Liebesmagie für Bi-Sexuelle

Es ist heutzutage keine Seltenheit mehr , dass zwei Menschen gleichen Geschlechts sich in einander verlieben, einen Familie gründen und lange Jahre mit einander glücklich sind. Dazu möchte ich eine Bemerkung machen: all diese Menschen sind zu 100 % angezaubert, denn auf s.g. natürlichem Wege halten solche Verbindung nicht lange, sind nicht stabil genug und die Menschen in solchen Beziehungen trennen sich sehr schnell; sie sind sehr starken negativen Einflüssen ausgesetzt. Unsere Gesellschaft akzeptiert solche Beziehungen nun sehr schwer bis gar nicht. Die Bekannten und Verwandten schämen sich für solche Verbindungen und wünschen, dass diese so schnell wie möglich in die Brüche gehen und jeder Gedanke ist bekanntlich materiell.

Homosexualität war bereits in der Antike bekannt. So wurde sie von den alten Griechen sogar als etwas ganz Natürliches angesehen. Sexuelle Beziehungen unter Männern waren häufig ein Thema in Gedichten. Darüber hinaus gibt es Funde von antiken Vasen, auf denen Bilder von gleichgeschlechtlichen Liebesakten abgebildet sind.

Schon damals war Liebesmagie für Bi-Sexuelle weit verbreitet. Sie diente der Vereinigung zweier gleichgeschlechtlicher Menschen und hat die s.g. Code des Schicksals verändert. Heutzutage benutzt man auch dieselbe Liebesmagie. Warum sollten die Menschen auf etwas verzichten?! Wenn man liebt, so muss man für die Liebe mit allen Mitteln kämpfen!

In der Antike haben die Männer die Götter männlichen Geschlechts (Appolon- Gott des Lichts, Ares- Gott des Krieges) angebetet. Die Frauen hingegen haben die Göttinnen angebetet: Aphrodite, Venus usw. All diese Götter kann man auch anbeten, wenn man an diese glaubt.

Besonderheiten der gleichgeschlechtlichen Liebesmagie

Es ist kein Geheimnis, dass Liebesmagie für Gleichgeschlechtliche bei weitem nicht auf alle Menschen Wirkung hat. Magie ist, natürlich all bekannt und zugänglich, nichtdestotrotz muss man dabei ihre Besonderheiten in Erwägung ziehen, denn manchmal ruft sie einige Komplikationen hervor.

Bevor ihr euch an mich mit einer Bitte wendet, einen Menschen anzuzaubern, müsst ihr euch zu 100 % sicher sein, ob dieser Mensch wirklich Heterosexuell ist und ob zwischen euch wirklich eine Beziehung möglich ist; ansonsten hat die Magie keinen erwünschten Effekt. Von dieser Information hängt auch das Ritual der Liebesmagie und andere wichtige Details ab.

Für Schwule und Homosexuelle benutze ich auch unterschiedliche Zauber, die auch verschieden wirken. Wenn ein Mensch so gesehen traditionell orientiert ist und sie ihn mit der Magie für Gleichgeschlechtliche anzaubern wollen, dann kann es folgendes geschehen: das hat nicht nur für sie selbst eine negative Folge, sondern auch ihr Objekt der Begierde wird euch zu 100% absagen und wird mit euch nie wieder etwas zu tun haben wollen. Mit dem Zauber darf man nicht spaßen, genauso wenig wie mit der Magie auch! Deswegen muss man diese Sache sehr ernst nehmen und sich vorher ganz genau überlegen „Was genau ich!“, denn die Folgen können unvorhersehbar sein: wenn sie einen Menschen mit einer traditionellen Orientierung anzaubern, ändert sich seine ganze Natur, seine Gewohnheiten, seine Wünschen, seine Leidenschaften und das alles gegen seinen Willen!

Arten des Zaubers für Gleichgeschlechtliche

Es gibt einige Arten des Zaubers für Gleichgeschlechtliche. Eines der bekanntesten ist der römische Zauber. So wie der Name schone besagt, kommt er aus Rom. Für die Durchführung des Rituales benutze ich unter anderem ein Aroma Öl.

Erstens benutze ich eine Kombination aus Majoran, Thymian, Rosmarin, Nelken und Jasmin. Dies kann man nicht in jedem Laden kaufen. Zweitens – eine rote Kerze; das muss unbedingt eine rote sein. Alle magische Rituale macht man nur mit einer roten Kerzen machen, denn rote Farbe ist eine s.g. magische Farbe. Außerdem benutze ich Spiritus und Olivenöl von der Insel Djerba.

Sie müssen mir die Bilder (euers und vom Wunsch Partner) per Whats App zuschicken. Ich drucke dies aus. Dabei muss man bedenken, dass der zukünftige Partner auf dem Bild allein abgebildet sein muss.

Dabei muss man beachten, dass das Bild aktuell ist; je aktueller, desto besser funktioniert der Zauber. Alle Zutaten vermische ich in bestimmten Verhältnissen und füge Spiritus und Olivenöl hinzu; nach gründlichem rühren entsteht eine Mischung; diese Mischung trage ich auf die rote Kerze auf, ebenso auch auf das Bild des Wunschpartners. Die Kerze stelle ich vor mir. In die linke Hand nehme ich das Bild. Den Text mit dem Zauberspruch lese ich mindestens 9 Mal vor. Im Verlauf des Rituals darf man keine Fehler zulassen. Magie lässt keine Fehler zu und verzeiht auch keine Fehler. Der Zauberspruch ist folgender – „ Toren aratowam intenti falom side amo!“ Alles spreche ich richtig, laut und deutlich aus! Jenseitige Kräfte hören mich und materialisieren.

Wenn ich diesen Zauberspruch lese, so denke ich an euch und an den Wunschpartner, ich schaue ihm direkt in die Augen und stelle mir eure zukünftige Beziehung mit all meiner Kraft vor. Nach dem ich alles erledigt habe, nehme ich noch ein paar Tropfen und tröpfle die auf die Kerze. Danach sage ich „Viritas!“  Dann verbrenne ich die Kerze und das Bild, die Asche sammle ich in einer kleinen Schachtel (man kann die Schachtel von den Streichhölzer nehmen). Diese Schachtel bewahre ich auf einem magischen Altar. Im Laufe von 40 Tagen wirke ich auf das Unterbewusstsein eures Wunschpartners und rede ihm ein, dass er eine Beziehung mit euch eingehen soll und euch liebt. Ich zaubere mit der Asche. Nur wenn euer Wunschpartner so reagiert, wie ihr euch das wünscht, vergrabe ich die Asche unter einem schönen Baum. Er/sie denkt, sie hat sich für euch freiwillig entschieden und hat sich in euch verliebt. In Wirklichkeit aber ist das ein künstlich, mit Hilfe der Magie erschaffenes Programm.

Es gibt noch ein Zauber mit der Kleidung des Wunschpartners oder mit dem Essen/Trinken. All diese Sachen kann ich „verzaubern“. Wenn man dabei speziell über die Liebesmagie für Gleichgeschlechtliche spricht, so gibt es Zauber mit Zucker, Haare oder Schweiß; aber bitte bedenkt – das funktioniert nur dann, wenn ihr das wirklich wollt und mir vertraut!

Ich habe eine besondere Technik und Methodik für Gleichgeschlechtliche Paare! Das ist die Magie der höchsten Klasse! Unter meinem magischen Einfluss wird euer Wunschpartner  selbst aktiv in seinen Handlugen und das gewünschte Ergebnis wird unbedingt erzielt! Die Beziehung wird dynamisch, leidenschaftlich und die Flamme der Liebe wird sehr lange brennen.

Ich stelle die Namen meiner Klienten nie zur Schau! Euer Privatleben bleibt euer Privatleben. Ich bin bereit zu helfen.

Bitte denkt daran: je schneller ihr eure Gefühle festigt, desto länger halten sie!